Jianning der Vielseitigkeiten mit unterschiedlichem Charme

Release-Zeit : 2015-12-03 11:03:20
Weg-Attraktionen:

Jianning ist die Quelle des Minjiang-Flusses und hat die Spitze des Min-Gebirges. Berg Jinnao stellt sich als der höchste Gipfel von Fujian dar. Jianning ist ferner die Herkunft der Erde von Fujian, da die geologischen Besonderheiten vor 2,7 Mrd. Jahren zustande gekommen sind. Darüber hinaus ist sie die Heimat von Chinas „Jianlian-Lotussamen“ und „Dalbergia odorifera“. Neben diesen schönen Auszeichnungen sind die von Pfirsich- und Birnenblüten gefüllten Hügel, am Wasser spielende Mandarinenten sowie Reiher und der mächtiger Überblick auf dem Jinnao-Gebirge für uns interessanter.

Als Chinas Heimat von „Dalbergia odorifera“ wird die Birne in Jianning weit verbreitet gepflanzt. Am 21.03, bzw. Frühlingsäquinoktium blühen die 120000 Mu Pfirsich- und Birnenblüten. Die sehr attraktiven Blumen decken die ganzen Hügel, als ob sie der „Schneedeckel“ im Frühling seien.

1.png 

Yuanyang-See liegt in Huangling-Dorf, Gemeinde Junkou, Kreis Jianning, also die Heimat von Chinas „Jianlian-Lotussamen“ und entsteht durch einen Bach aus der Quelle des Min-Flusses. Der See ist 4 km lang und mehr als 100 m breit. Da sich der See und die gute ökologische Umgebung gut zusammenwirken, ist diese Gegend wunderschön und von mildem Wetter gekennzeichnet. So haben die Zugvögel hier auch als ihren Zufluchtsort festgelegt. Im jeden Herbst kommen Hunderte von Mandarinenten hierher, um den Winter zu verbringen. Und zum Qingming-Fest werden die nur ungern zurück fliegen. So erhält der See den Namen „ Yuanyang-See (See der Mandarinenten)“.

2.png 

Nach der Rückkehr vom Yuanyang-See hatten wir zuerst das Mittagessen und dann die –ruhe. Manche gingen aufgeregt zum „Park der Pfirsiche und Birnen“ in Fengyuan-Dorf, Gemeinde Xikou, ein Hauptziel dieser Reise war. Nach Angaben hat Jianning insgesamt 120000 Mu Pfirsich- und Birnenblüten, wobei sie in der Blütezeit die Hügel ganz spektakulär abdecken. Die Birnenblüten von Jianning gehören haupsächlich zu Dalbergia odorifera, wobei die Blütenblätter weiß sind. Auf allen Hügeln werden weiße Birnenblüten angebaut, die einen sanften Duft freisetzten. Ein Bummeln darin macht einen sehr erfrischend.

3.png

4.png 

Jinnao-Gebirge zwischen Kreis Taining und Jianning in Fujian und 1858 m über dem Meeresspiegel. Da der König von Yue-Staat in heutiger Fujian Wuzhu einmal hier gejagt hatte, und ein Goldinstrument verloren hatte, erhält hier diesen Namen. Als der höchste Gipfel im Gebiet der Provinz Fujian, ist es auch als „schönster Gipfel im Südosten“ bekannt.

Jinnao-Gebirge erstreckt sich mehr als 300 Li und hat insgesamt 84 steilen Gipfel. Der Hauptgipfel ist Baishiding, der das Gebirge in zwei Teilen aufgeteilt hat. Der östliche Hang ist meistens Felsen und hohe Klippen, während der westlicher Hang schöne und prächtige Gebirge ist. Aber nach unserem Plan dürfen wir kein Risiko eingehen. Obwohl wir mehrere Schönheiten vom Jinnao-Gebirge erblicken konnten, hinterließ das Jinnao-Gebirge uns doch einen tiefen Eindruck.

5.png

Die Seilbahn des Jinnao-Gebirges ist nun die Längste in unsere Provinz und damit kann man 1,5 Stunden zum Klettern absparen und dabei die Wechselung der Wolken und die schönen Landschaften aus einer anderen Perspektive erleben, was eigentlich eine gute Wahl ist. 

Nach dem Ausstieg von der Seilbahn kamen wir zum Wolkensteg, der zwischen Felsen und Klippen von tausend Meter tief angeordnet ist. Da oben sind die wie von der Axt gespalten Klippen und da unten ist ein unergründlicher Abgrund.

6.png

Baishiding ist 1858 Meter über dem Meeresspiegel der höchste Gipfel von Jinnao-Gebirge. Nach Angaben kann man Grenzen von 9 umliegenden Kreisen in Fujian und Jiangxi erblicken. Hier ist der beste Ort zum Ansehen des Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangs. Hier gibt es noch ein Denkmal „Gipfel Nr. 1 in Fujian“, und daneben wird die Erhöhung von 1858 Metern markiert. 

Wenn Sie mit der Seilbahn an die Spitze gehen und dann wieder bergab gehen, dauert die Gesamtreise 5 bis 6 Stunden. Sie können um 9 Uhr aufbrechen und um 3 bis 4 Uhr nachmittags können Sie aussteigen. Nach dem Packen haben Sie etwas zum Abendessen und nehmen Sie den Hochgeschwindigkeitszug für Ihre Rückreise. Da sind Sie ganz gespannt in der Planung.