Nass werden und glücklich sein - Reise in Yuanyang-Bach, Baishuiyang

Release-Zeit : 2015-12-02 19:32:15
Weg-Attraktionen: baishuiyang

Wenn es so ein Ort im Sommer gibt: Man kann die grünen Bergen und grünes Wasser gemütlich betrachten, rudeln und mit dem kühlen Wasser spielen. So ein Sommer ist einfach perfekt!

Heute empfehle ich ein Wasserresort, Pingnaner Baishuiyang!

Baishuiyang ist derzeit der weltweit einzige „Platz des flachen Wassers“. Sein Flachbett ist etwa 2 Kilometer lang und 182 Meter breit. Mit einer Gesamtfläche von 80.000 Quadratmetern wird es durch ein Stein geformt, und auf dem Flachbett wird das Wasser einheitlich verteilt, ohne Kies. Das Wasser erreicht einem nur die Knöchel. Das Wasser ist glitzernd in der Sonne wie eine Glühlampe, daraus stammt der Name Baishuiyang. Zwischen Zhongxiayang gibt es eine Naturrutsche von fast hundert Metern. Man kann hier nackt rutschen, ohne dass die Haut verletzt wird. Sie heißt doch „natürliches Surfbad“

Allerdings ist eine gute Präsentation nicht mit wahren Erfahrungen nicht zu vergleichen.

Mitte Juli reiste ich mit meinen Freunden zu Baishuiyang, um den geheimnisvollen Schleier aufzudecken.

 (1) Baishuiyang

1.png

Auf den kurvigen Bergstraßen bilden Bäume eine Schattierung

Nach dem Erreichen der Reisezone schickte das E-Fahrzeug der Zone alle zum Steintor und wir gingen zu Fuß zum Zentrum von Baishuiyang. Hier herrschten schon viele Menschen. Man kaum erwarten, Kleidungen zu ersetzen und Anti-Rutsch-Socken anzuhaben, dann ins Wasser zu rennen.

2.png

Der Treppe hinunter, schnell zur Wasser

3.png

4.png

spielende Touristen

Ich und andere Frauen waren zunächst ein wenig zurückhaltend, und wagten nicht, ins Wasser zu gehen und machten nur vorsichtig Spaziergang dort. Plötzlich sah ich ein Kind, das einen offenen Raum schnell fand, und sich hinlegte. Es machte uns locker und wir ahmten ihm nach, sich im Tiefwasser mit halbem Kopf draußen hinzulegen.

Die Steinoberfläche war glatt wie ein Schleifstein, nahtlos und ohne Moos. Die Wasserverteilung auf dem Stein ist einheitlich und es erreicht nur den Knöchel. Hier muss man barfuß ins Wasser  gehen und das kühle Meereswildwasser spüren, und eine kostenlose Fußmassage genießen.

5.png

6.png

Sonnenschein, Wildwasser, Wellenerosionsspuren bilden ein buntes Flussbett.

7.png

Barfuß das kühle Geschenk der Natur zu genießen 

 (2) Yuanyang-Bach

Yuanyang-Bach (Yiyang-Reisezone) fliegen tausende Paare von Mandarinenten stromabwärts hier im Winter, deshalb erhält er den Namen Yuanyang(Mandarinenten)-Bach. Die Reisezone ist durch Wälder gedeckt und die Schlucht ist über 500 m in Tiefe. Die schmalste Stelle ist nur 1m breit. So bildet sich eine dreidimensionale Galerie.

Es war wenig enttäuscht, dass ich das Schöne nicht erlebte, dass tausende Paare von Mandarinenten im Winter hierher fliegen.

8.png

9.png

Überall ist es grün, gurgelndes Wasser und wilde Weinreben.

10.png

11.png

12.png

Der Wasserfall gießt Wasser auf den Riff. Nieselregen wehen,

 (3) Gourmet

In den letzten Jahren haben sich die ursprünglichen „ökologischen Gerichte“ von immer mehr Menschen begehrt. Was die ökologischen Gerichte Baishuiyang anbelangt, sind sie wirklich originell. Lokale Snacks sind zu probieren.

13.png 

Baishuiyangs Schwarzreis: Der Schwarzreis ist ein Snack in Baishuiyang, der die Einheimischen am Anfang des Sommers essen. Der weiße Reis wird durch schwarze Blätter eines Schwarzbaums gefärbt. Darin werden noch Datteln hinzugefügt.

14.png

Baishuiyangs Süßkartoffelkuchen: Der Süßkartoffelkuchen ist sehr beliebt hier und auf die ist während des chinesischen Neujahrs nicht zu verzichten. Sie werden außen knusprig gebraten, aber das Innere ist immer noch zart. Und der ist duftend und köstlich mit einzigartigem Geschmack.